Willkommen
Aktuelles
Über mich
Unser Buch
Jahresrückblick 2010
Jahresrückblick 2011
Jahresrückblick 2012
Meine Fotos
Urlaub
Gesundes Futter - BARF
Freunde
Verwandtschaft
Mops - Museum
Mops - Ausstattung
Typisch MOPS!
Mika - BLACK LABEL
Frauchen wünscht sich...
Intelligenz der Möpse
Keine großen Sprüche
Buchempfehlungen
Gästebuch
Linkliste
Kontakt
Hunde Homepage
Impressum
Datenschutz



 

JAHRESRÜCKBLICK 2012

KASPER

ICH STEHE FÜR RUHE UND GEMÜTLICHKEIT!

Im vergangenen Jahr haben sich meine grauen Haare am Bart mehr als verdoppelt. Noch ein Jahr mehr, und ihr dürft mich George Clooney nennen. Auch die Falten im Gesicht werden nicht weniger. Frauchen sagt, ihr ergeht es genauso.

Dennoch stehe ich in der Blüte meines Lebens und lasse das auch alle spüren: Mika ist mir untertan, vor allem, was die Leckerlis betrifft. Stets hole ich mir einen Teil ab. Mindestens.

Frauchen hat auch schon verstanden, dass ich hier der Boss bin. Sie nutzt jede Gelegenheit, mich zu streicheln und mir das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Mittlerweile habe ich mich sogar hin und wieder ins Auto heben lassen anstatt zu springen.

Morgens bin ich wie eh und je ein Langschläfer. Ich bin der letzte, der das Bett verlässt. Und dann lasse ich mich gerne die Treppe hinuntertragen, laut wohlig grunzend. Derweil steht Mika schon kurz vor´m Kollaps in der Küche und hechelt auf den Hinterbeinen einem Frühstück hinterher, das es eh´erst gibt, wenn ich da bin.

Und wenn ich einer schicken Hundelady begegne.....oh ja, dann werde ich zum Dreamboy! Stets begegne ich den Damen freundlich und interessiert. Und alle lieben mich!

Leider muss ich gestehen, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal peinlich berührt war: Ich hatte einen Floh!

Frauchen hat ihn entdeckt und sogleich mit allerhand Brimborium vernichtet. Aber einen Kerl wie mich kann ein Floh nicht erschüttern.

Hin und wieder neige ich mittlerweile zum Verfolgungswahn: Seit es draußen dunkel und drinnen hell ist, also seit November, entdecke ich morgens und abends einen Mops im Fenster! Ich gebe mein Bestes, setze mich erhöht auf meinen Sessel und kläffe den Konkurrenten an so laut es geht! Leider lässt er sich nicht verjagen. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, was ich falsch mache. Aber wenn es draußen hell wird, ist er wie durch Geisterhand verschwunden...

KOMMENTAR VON FRAUCHEN:

Lieber Kasper,

wenn es nach der Farbe deines Bartes geht, darf ich dich schon heute George Clooney nennen. Er ist einfach grau.

Natürlich versuche ich, dir das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Aber ist dir noch nicht aufgefallen, dass Mika die gleichen Annehmlichkeiten genießt?

Und was deinen Floh betrifft: Sei froh, dass du nicht das Fell eines Neufundländers hast und ich das Vieh entdeckt habe!

In Sachen Verfolgungswahn gebe ich dir Recht: Dein Spiegelbild lauert dir immer nach Einbruch der Dunkelheit auf. Und es ist so hartnäckig!

MIKA

ICH STEHE FÜR GENIE UND WAHNSINN!

Mit Stolz kann ich verkünden, dass ich im vergangenen Jahr den kognitiven Olymp erreicht habe, das Ziel eines jeden Hundes, mein Lebensziel: Ich kann sprechen!!! Frauchen spricht zu mir, und ich heule / jaule die Melodie nach! Besser als jeder Papagei. Am allerbesten klappt das, wenn Frauchen nach der Arbeit nach Hause kommt. Dann spreche ich vom Allerfeinsten...

Auch in anderen Bereichen bin ich der König: Ich bin stärker als jeder Ridgeback und jeder Hovawart. Wenn mich Frauchen nur mal von der Leine ließe - dann würde ich endlich zeigen können, wie ich diese Angeber mit einem Happs in die Schranken weise!

KOMMENTAR VON FRAUCHEN:

Lieber Mika,

ganz sicher bist du wirklich ein Genie - das Genie des Genießens! Stets auf Körperkontakt, tags wie nachts, nimmst du alles mit.

Und in einem Punkt übertreibst du nicht: Du kannst wirklich sprechen! Leider nutzt dir das wenig, wenn du auf Hunde triffst, die deinem Feindbild entsprechen. Sie verstehen dein Statement entweder falsch oder gar nicht - und auch, wenn du es noch immer nicht glaubst: Den Kürzeren ziehst im Zweifelsfall du!

IHR LIEBEN,

wie jedes Jahr, wenn es darum geht, ein Resumee zu ziehen, zolle ich euch höchsten Respekt!

Ihr schafft es, dass wir jeden Tag bei Wind und Wetter laufen. Meistens jedenfalls.

Ihr schafft es, dass ich statt zum Shoppen in den Wald fahre.

Ihr schafft es, dass ich morgens um 7 grünen Pansen zerschneide. Schön zu wissen, dass ich das kann.

Ihr schafft es, dass ich nicht krank werde. Ich muss für euch da sein. Mit euch geht es mir gut!

Übrigens habt ihr es in diesem Jahr zum ersten Mal nicht darauf angelegt, die Nikolaussüßigkeiten der Kinder zu stehlen. Ihr seid wirklich in den besten Jahren!

Auf ein weiteres gutes Jahr 2013!